LANGER MEDIA research & consulting bietet ein breites Dienstleistungsspektrum für die Film- und Fernsehproduktionswirtschaft.

Kern unserer Tätigkeit sind Forschung und Analyse spezifischer Bereiche der Medienwirtschaft. Hier arbeiten wir im Wesentlichen für Nichtregierungsorganisationen, Förderer, Verbände, Vereine, Stiftungen und Filmfestivals.

Ein weiterer Bereich ist die Beratung und Betreuung von Film- und Fernsehproduktions- unternehmen in puncto Konzeption, Budgetierung, Finanzierung, Workflowplanung, Koproduktion bis zur Vermarktung von dokumentarischen Produktionen.

Außerdem bieten wir Aus- und Weiterbildungen sowie Coachings für die Medienbranche an.

Aktuelles:

am 6. Dezember um 10.00 Uhr wird das Teilergebnis "Diskriminierung" der sich noch in Arbeit befindenden Erhebung zur sozialen Lage der freien Mitarbeiterinnen der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten vorab veröffentlicht. Pressekonferenz mit Dietmar Bartsch, Doris Achelwilm, Dagmar Enkelmann und Jörg Langer "Diskriminierungserfahrungen freier Mitarbeiterinnen im öffentlich-rechtlichen Rundfunk", Bundestag, Raum E.400 (PLH) Paul Löbe Allee 2, Zugang PLH Süd, 10557 Berlin